Nach langem Suchen auf den unterschiedlichsten Wegen fühle ich mich heute angekommen in einem Gefühl von Dankbarkeit für alles, was mir widerfahren ist. Ich habe für mich erkannt, dass es neben vielen wundervollen Erlebnissen rückblickend auch die unangenehmeren Situationen oder Lebensphasen waren, die sich heute als wertvoll herausstellen. Aus dieser Erkenntnis heraus bewerte ich heute nicht mehr in gut oder schlecht. Ich bewerte gar nicht mehr. Stattdessen schaue ich mir an, was ist, und frage mich, was ich in der jeweiligen Situation tun kann. Und weil mich diese Haltung allen Lebensbereichen zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude geführt hat, teile ich dies gerne mit Menschen, die sich ebenfalls dem Mehr an Möglichkeiten in ihrem Leben öffnen wollen.