Über viele Jahre war ich Suchender

Über viele Jahre war ich Suchender

Heute bin ich das immer noch. Aber im Unterschied zu früher bin ich jetzt auch Gestalter. Gestalter meines Lebensglücks. Mein Leben hatte bis Mitte 30 einen Verlauf genommen, wie er wohl auf viele Menschen so oder so ähnlich zutreffen dürfte. Schule – Studium – Beruf – Familie. … Alles sicher und scheinbar vorbestimmt. Aber kennen Sie das auch? Irgendwie läuft alles. Nur ist da diese innere Unruhe. Ein unbestimmtes Gefühl, nicht wirklich glücklich zu sein und dass es da doch noch etwas anderes oder gar mehr geben muss. So war das bei mir über viele Jahre, bis ich den Zugang zu meinem Lebensweg und damit zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude gefunden habe.

2009 Geburt meines Sohnes David

2009 Geburt meines Sohnes David

Seit Oktober 2009 ist David meine Liebe, Kraftquelle und Inspiration. Mit David begann ein neuer Lebensabschnitt für mich und Kehrtwende in meinem Leben hin zu Wachstum aus Glück, Verantwortung und liebevoller Präsenz.

2011 – Jakobsweg

2011 – Jakobsweg

Der Jakobsweg war für mich im Alter von 35 Jahren meine Befreiung aus eingefahrenen Mustern, die mir am Wirklich-Glücksichsein im Weg standen. Hier habe ich erlebt, wie sich aus einem zunächst vagen Gedanken neue Wege öffnen können und sich das Leben innerhalb kurzer Zeit zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude verändern kann. Im Grunde ist es genau diese Erfahrung, die ich mit der NEXTLEVEL an die Menschen weitergeben möchte, die ihrerseits nach mehr Leichtigkeit und Lebensfreude suchen.

2013 1. Reise nach Nepal

2013 1. Reise nach Nepal

Nach dem Jakobsweg hat mich ein starkes Gefühl nach Nepal gezogen. Wieder eine unbeschreiblich tolle Reise – diesmal mit faszinierenden Eindrücken ganz anderer Art mitten im überwältigen Himalaya-Gebirge. Hier ging es für mich auch darum, mich von blockierenden Ängsten zu lösen. Dies ist dank einer wundervollen Tour auch gelungen.

2016 Zu Fuß über die Alpen

2016 Zu Fuß über die Alpen

Auf einer schönen Wanderung von Obersdorf nach Meran hatte ich Gelegenheit, die vielen intensiven Eindrücke der zurückliegenden Jahre insbesondere seit der Geburt meines Sohnes David zu sortieren und Klarheit über mich und mein Leben zu erlangen.

2017 2. Reise nach Nepal

2017 2. Reise nach Nepal

Meine zweite Nepal-Reise war eine Expedition zum Mera-Peak im Everest-Gebiet. Hier habe ich intensive Erfahrungen im eigenen Grenzbereich erlebt und dabei wieder viel über mich gelernt. Wie bei jeder meiner Reisen bin ich mit wertvollen Eindrücken zurückgekommen, von denen ich bis heute profitiere.

2018 NEXTLEVEL

2018 NEXTLEVEL

Nach langem Suchen auf den unterschiedlichsten Wegen fühle ich mich heute angekommen in einem Gefühl von Dankbarkeit für alles, was mir widerfahren ist. Ich habe für mich erkannt, dass es neben vielen wundervollen Erlebnissen rückblickend auch die unangenehmeren Situationen oder Lebensphasen waren, die sich heute als wertvoll herausstellen. Aus dieser Erkenntnis heraus bewerte ich heute nicht mehr in gut oder schlecht. Ich bewerte gar nicht mehr. Stattdessen schaue ich mir an, was ist, und frage mich, was ich in der jeweiligen Situation tun kann. Und weil mich diese Haltung allen Lebensbereichen zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude geführt hat, teile ich dies gerne mit Menschen, die sich ebenfalls dem Mehr an Möglichkeiten in ihrem Leben öffnen wollen.