Für Volkshochschulen

Wir bieten die folgenden Kurse an:

  • Entspannung und Stressreduktion durch die Progressive Muskelrelaxation (PMR)
  • Selbststärkung durch Autogenes Training (AT)

Die Progressive Muskelrelaxation und das Autogene Training können wirkungsvoll miteinander kombiniert werden.

     

    Progressive Muskelrelaxation (PMR) und Autogenes Training (AT) – Was ist das?

    Progressive Muskelrelaxation (PMR)

    Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) geht auf den amerikanischen Arzt Edmund Jacobsen zurück. Durch gezieltes Anspannen und Entspannen von einzelnen Muskelgruppen, die nacheinander angesprochen werden, kann ein tieferer Entspannungszustand und ein angenehmes Ruhegefühl erreicht werden. Belastungen und Alltagsstress, wie hohe An- oder gar Überforderungen aus dem Job, sowie Ängste können mit dieser Methode spürbar reduziert werden. Bei regelmäßiger Durchführung kann sich eine grundsätzliche Verbesserung der Stressresistenz und Erhöhung der eigenen Belastbarkeit einstellen. Viele Menschen berichten von einem spürbaren und nachhaltigen Wohlbefinden.

     

    Autogenes Training (AT)

    Kennen Sie das Gefühl, irgendwie festzustecken in Begrenzungen, die Sie daran hindern, Ihr Leben leicht und unbeschwert zu führen?

    Häufig liegt die Ursache in sogenannten Glaubenssätzen, die irgendwann in unserem bisherigen Leben aufgenommen wurden und fortan unbewusst zu unserer Wirklichkeit wurden. Dies kann eine beiläufige Bemerkung beim Familientreffen gewesen sein, wie z. B. „Du bist handwerklich nicht gut. Du solltest keine Ausbildung in dieser Richtung machen.“

    Solche und andere Situationen, die in den unterschiedlichsten Varianten meist täglich auf uns einwirken, können die Verwirklichung der eigenen Wünsche und Träume begrenzen, indem sich solche oder ähnliche Aussagen im Unterbewusstsein zur eigenen Wahrheit manifestieren.

    Im Autogenen Training geht es darum, Glaubensätze, die die eigene Potentialentfaltung und Leichtigkeit im Leben blockieren, durch förderliche Glaubenssätze zu ersetzen. Hierzu werden in der Entspannung bestärkende Sätze (Affirmationen) vorgesprochen. Dies geschieht im Liegen auf einer bequemen Unterlage oder im Sitzen in angenehmer Position. Zur zusätzlichen Förderung der Entspannung eignet sich meditative Hintergrundmusik.

    Das autogene Training lässt sich gut mit einer vorher durchgeführten Progressiven Muskelrelaxation (PMR) kombinieren, weil dadurch ein noch tieferer Entspannungszustand erreicht wird, der das autogene Training positiv unterstützt.